Rückblick Sommerweekend 2020

Sommerweekend

Dieses Jahr vom 21.8 bis und mit 23.8. hat das jährliche Sommerwochenende von Jugehörig zum zweiten Mal auf dem Beatenberg im Berner Oberland stattgefunden. Am Freitagabend sind die Teilnehmer bis spätabends mit ÖV oder Auto eingetrudelt und hatten sich beim feinen Abendessen (die einen behaupten, es waren Käseschnitten, die anderen Toast Hawaii) viel zu erzählen. Die erste Ämtligruppe musste nach dem Abendessen bereits abwaschen. Nach einem gemeinsamen Kennenlernspiel und einem feinen Dessert kamen viele weitere Kartenspiele zum Einsatz, bis die Letzten das Licht löschten.

Wandern oder Klettern

Für den Samstag waren die Wetterprognosen nicht toll. Daher stand ein gemütlicher Morgen mit ausgiebigem Frühstück, Spielen und Plaudern auf dem Programm. Gegen Mittag teilten wir uns in zwei Gruppen auf, es gab eine Wander- und eine Seilparkgruppe. Die Wandergruppe startete in Interlaken und wanderte Richtung Beatenberg zurück zum «Lagerhaus». Nach einem gemütlichen Start hiess es nur noch «obsi» zu gehen. Mit 600 Höhenmetern wurde die Ausdauer der Wanderer getestet.

Die Seilparkgruppe wurde im Park instruiert und durfte dann selbständig verschiedene Parcours in Angriff nehmen. Die Teilnehmer kämpften sich von leichten bis zu sehr schweren Parcours durch und hatten viel Spass.

Gemütliches Zusammensein

Am frühen Abend bereitete das Kochteam einen feinen Apéro vor, den sich besonders die Wandergruppe verdient hatte. Nach dem Abendessen wurde von Jugehörig ein gemeinsames Spiel organisiert (verschieden Aufgaben mit einem Pingpongball), das die Geschicklichkeit jeder einzelnen Person forderte. Am Sonntagmorgen gab es einen gemütlichen Brunch, bevor Packen und Hausputz angesagt waren. Gegen Mittag absolvierten die Teilnehmenden in kleinen Gruppen einen weiteren Geschicklichkeitsparcours. Zum Abschluss entschieden sich einige, in Interlaken Minigolf zu spielen, andere machten sich auf die längere oder kürzere Heimreise.

Von Kevin Wieser Alles 0 Kommentare

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.