Rückblick Jugehörig Sommerweekend mit SDY

Wird das Sommerweekend zu einem Herbst- oder gar zu einem Winterweekend? Die Wetteraussichten auf das Jugehörig/SDY (Swiss Deaf Youth) Weekend vom Freitag den 15. bis zum Sonntag 17. September 2017 in Kandersteg waren eher frostig. Angesagt waren Regen und Temperaturen von maximal 8 Grad.

Jugehörig organisierte zusammen mit SDY ein Aufenthaltswochenende in Kandersteg/BE für junge erwachsenen Schwerhörige und Gehörlose. Das Ziel war, dass Gleichbetroffene in Kontakt kommen, sich kennen lernen und sich auszutauschen. Besonders der Austausch zwischen Gehörlose und Schwerhörige stand im Vordergrund.

Unsere Unterkunft war das sogenannte „Kandersteg Tower“ im berühmten International Scout Center (Pfadizentrum) in Kandersteg. Zwei separate Gebäude, der Turm (The Tower) und die Unterkunft Lötschberghaus boten insgesamt 57 Schlafplätze. Der Turm war mit einer grossen Küche und einem beeindruckenden Aufenthaltsraum (mit Cheminée und Innenbalkon) ausgestattet.

Trotz der eher schlechten Wetteraussicht waren die vier Organisatoren Kevin Wieser, Mona Studinger, Cyril Steiger und Manuel Rohrbach voller Optimums und mit Freude an das Weekend gereist. Denn sie wussten, dass alles so gut wie es ging geplant und an alles gedacht wurde.

Nach und nach trafen am Freitagabend die Teilnehmer aus der ganzen Schweiz und Deutschland in Kandersteg ein. Auf das Kennenlernen und einige Wiedersehen freuten sich alle und die Zeit verging im Flug. Wir hatten das Glück, dass wir an diesem Wochenende wieder einmal mehr das bezaubernde Essen unserer langjährigen Köche geniessen konnten. Einige Teilnehmer hatten sich noch Vieles zu erzählen und andere vergnügten sich danach noch mit einer Spielrunde. Früh ins Bett geht man an einem solchen Wochenende bekanntlich nie.

Den Samstag starteten wir mit einem ausgiebigen Frühstück und draussen entnahmen wir entgegen dem Wetterbericht viel Sonnenschein. Danach starteten wir um 11.00 Uhr mit unseren Aktivitäten.

Zu den Aktivtäten zählten das Wandern zum Oeschinensee oder Turnen in der Turnhalle Frutigen. Da die Region Kandersteg einige sehr schöne Wanderwege hat, konnten wir uns diese natürlich nicht entgehen lassen. Als Wanderweg wurde die sogenannte „Sonntagstour“ ausgewählt, welche unterwegs eine ausgezeichnete Sicht auf die Berner Alpen und auf Kandersteg ermöglichte. Wir wanderten etwa zwei Stunden von Kandersteg hoch zum Oeschinensee und das bei strahlend schönen Wetter!

Die restlichen Teilnehmer waren nicht weniger sportlich unterwegs und spielten diverse Ballspiele in der Turnhalle.

Am Abend erwarteten uns lustige Gruppenspiele und ein Teamwettbewerb, bei denen unserer Kreativität keine Grenzen gesetzt waren. Die Gewinner erhielten die Gutscheine für die nächsten Jugehörig-Aktivitäten!

Und am nächsten Tag führte Manuel Rohrbach einen Workshop für die Hörbeeinträchtigten durch. Zwei Gebärdensprachedolmetscher waren auch anwesend. Dank diverse Erfahrungen als Delegierter bei IFHOHYP (International Federation for Hard of Hearing Young People) konnte Manuel das Wissen aneignen, was UNCRPD und die Rechte für die Hörbeeinträchtigten bedeuten. Daher ermittelte Manuel in seinem Vortrag an die Hörbeeinträchtigten das Wissen weiter, dass wir allzuoft diskriminiert werden und wir die Rechte haben vollständig an der Gesellschaft teilzunehmen - sogenannt Inklusion. Nun haben die Hörbeeinträchtigten gelernt, dass sie das Recht haben.  Denn ohne eigenes Recht zu kennen ist es unmöglich sich selber zu verteidigen.

Daraufhin verabschiedeten sich Teilnehmer nach dem Workshop und gingen zufrieden nach Hause! 😄✌️

Hier könnt ihr die Galerie anschauen:
Galerie

Von Manuel Rohrbach Events - Rückblick 0 Kommentare

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.