Rückblick Skiweekend 2019 Andermatt-Sedrun

 

Die Zeit vergeht wie im Fluge und schon gehört das Skiweekend in Andermatt der Vergangenheit an. Dieses Wochenende bleibt jedoch in ganz spezieller Erinnerung:Zum ersten Mal waren wir eine international bunt gemischte Gruppe. Die jungen Teilnehmer kamen von ganz weit her in unsere winterliche Bergwelt – nämlich aus der Türkei, aus Schweden, aus Holland und natürlich aus der ganzen Schweiz.

Am Freitagabend trudelten alle in unsere Unterkunft in der Kaserne ein. Mit einem feinen Abendessen begann das abenteuerliche Weekend. Den Abend liessen wir dann im Aufenthaltsraum mit Ping Pong, Tischfussball, Skateboarden oder Brändi Dog ausklingen.Natürlich mangelte es auch nicht an zahlreichen Gesprächen, denn einige hatten sich schon länger nicht mehr gesehen.

Am Samstagmorgen zeigte sich das Wetter von der deutlich besseren Seite, als es vorhergesagt wurde. Über Nacht gab es ca. 10 cm Neuschnee. So erfreuten sich die Wintersportler bei teils blauem Himmel am Pistenspass. Gemeinsam starteten wir auf der Andermatt-Seite und beendeten den tollen Sporttag in Sedrun im Après-Ski-Zug. Die Truppe stieg in den Zug und fuhr bis Nätschen, um von dort gut gelaunt zur nächsten Après-Ski-Bar beider Talstation zu fahren. Nicht zu vergessen war die gute Stimmung untereinander, die wieder bis spät in den Abend zu spüren war.

Der Sonntag zeigte sich ebenfalls wieder von der gutenSeite und wir fanden schön präparierte Pisten vor. Einfach herrlich zum Carven, spezielle Figuren zu machen oder Sonstiges. Als Abschluss des Weekends trafen wir uns wieder in der Après-Ski-Bar bei der Talstation.

Während des Weekends herrschte eine ausgelassen gute Stimmung, auch wenn zwischendurch unsere Englischkenntnisse auf die Probe gestellt wurden.

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Skiweekend.

 

Von Adrian Meyer Alles 0 Kommentare

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.